Diagramme

In den Diagrammen findet man Diagramme, in denen ein Kraftfahrzeug mit seinen Fahreigenschaften simuliert wird.

Fahrwiderstände

Rollwiderstand: Die Reifenreibung ist approximiert sie befindet sich zwischen 1,0 und 2,0% je nach Geschwindigkeit.

Luftwiderstand: Der Luftwiderstand approximiert eine VW Corrado 16V. Der Luftwiderstandsbeiwert cw=0.32, die Stirnfläche 1.81m², die Luftdichte ist 1.18 kg/m³

Steigungswiderstand und Beschleunigungswiderstand berücksichtigt eine Fahrzeugmasse von 1515 kg.

Motor

Die Lichtmaschine ist mit 550W belastet, das entspricht dem durchschnittlichen Verbrauch der elektrischen Aggregate. Ihr Wirkungsgrad ist frei geschätzt mit 70%.

Der Motor wird mit drei Parametern simuliert. Dazu gehören der induzierte Wirkungsgrad, der effektive Druck im Zylinder und die Motorreibungskräfte. Die Werte stammen aus der Fachliteratur und simulieren ein Benzinmotor aus den Neunzigern mit 2,0 Liter Hubraum.

Das Getriebe ist ein 5-stufiges Schaltgetriebe. Es wird ein Wirkungsgrad von 95% angenommen. Es wird die Kupplung ausgelassen, es schält instantan.

Fahrzeug

Das Fahrzeuggewicht berücksichtigt einen Insassen und das durchschnittliche Gewicht eines Kraftfahrzeuges von 1515 kg. Die Iterationszeit beträgt 1 Sekunde, damit wird das typische Verhalten eines Kraftfahrzeuges ideal simuliert.

Die Windgeschwindigkeit wird ideal als null angenommen. Damit ist die Windrichtung ausgeklammert. Realistisch gibt es in manchen Gegenden häufig Wind.

Die Steigung wird ebenfalls als null angenommen. In bergigen Gegenden muss das Gefälle berücksichtigt werden, so gibt es Gegenden wo man sich das Beschleunigen ersparen kann. Im Flachland gibt es kein Gefälle.