Was ist Verbrauch?

Den Verbrauch nimmt man beim Fahren nicht wahr, außer man hat eine Vebrauchsanzeige. Nur bezahlen tut für, wenn man tankt. Verbrauch ist vebrauchtes Benzin dividiert durch Reichweite.


Road Truck aus Australien transportiert Mineralöl auf 2 Anhänger.

Mit dem Begriff Verbrauch vergleicht man Kosten gegen Nutzen. Kosten tut Benzin schon genug. Der Nutzen ist die Reichweite.

Beim Elektroauto, den man regelmäßig voll lädt, wird weniger die aufgetankte Kraftstoffmenge (Strom) beobachtet, als die fahrbare Reichweite. Doch auch hier geht es um das Verhältnis zwischen Energiemenge und Reichweite, also dem Verbrauch.

Das Verhältnis zwischen Kraftstoffmenge und Reichweite gibt uns eine Zahl zur Hand, mit der man ganz praktisch verschiedene Fahrzeuge, verschiedene Strecken und verschiedene Fahrweisen vergleichen kann.