Den Verbrauch einfach rechnen!

Selbst Indianer können allein anhand der Rauchzeichen zwischen Tankstelle und Tankstelle keinen Verbrauch entziffern. Messen kann man ihn einfacher. Man muss nur die Fahrleistung zu einer gewissen Kraftstoffmenge kennen.


RoadTruck an Shell-Tankstelle in Australien. Farblich in Blau.

Egal wie oder wann Verbrauchszahlen kommen. Vergleichen lassen sich zwei Verbräuche nur, wenn man auch gleiche Voraussetzungen schafft. Gleiche Fahrzeuge, ähnlicher Fahrstil, gleiche Eigenschaften der Strecke (Autobahn, Stau, Landstraße, Stadt, Berge und die Länge) spielen alle mit.

Das ist der Punkt. Interessant ist einzig der "unzählbare Verbrauch": Es trinkt ja nicht schon an der Tankstelle, sondern unterwegs. Da wird die Kraftstoffmenge zur Perlenkette. Wie schön er doch seinen wahren Durst förmlich in Fern und Nah ruft, wenn du mit deinem Gasfuß seine heiß geliebten Perlen mit Kraftstoff füllst. So eine Maschine will nicht nur Perlen, sie will Perlenketten. Mit deiner Drehzahl zieht sie deinen Kraftstoff wie ein Kettenrad in den Motor-Schlund. Das ist sein Sprit-Verbrauch. Prost!

Der Stand im Tank braucht nicht Unterkante an der Tanke sein. Wenn man letztes Mal voll getankt hat und dies nun wieder tut, lässt sich der Verbrauch auf dem Kassenzettel berechnen. Ein Rechenbeispiel:

Volltanken
Tanken musste ich 35,1 Liter. Wer immer volltankt und da sein Kilometerzähler zurück stellt, kann den Verbrauch direkt berechen.
Tageskilometerzähler zurücksetzen
Die gleichen 522 km stehen auch direkt auf dem Tageskilometerzähler bei dem, der ihn beim Volltanken immer zurückstellt. Dann braucht man den Kilometerstand nicht aufschreiben.
Kilometerstand aufschreiben
31058 km zeigte der Kilometerzähler beim letzten Volltanken. 31580 km sind es beim Volltanken heute- Seit dem letzten Tanken bin ich 31580 - 31058 = 522 km gefahren. Kilometerstand
Reichweite
Berechne die Reichweite: 522 km / 35,1 Liter = Jetzt brauch ich jemanden, der rechnen kann, zur Not auch den Taschenrechner im Handy: 14,9 Kilometer weit komm’ ich mit jedem Liter. (Und vielleicht 10 km pro Euro)
Verbrauch berechnen
Doch der Verbrauch geht umgekehrt: Vorher mache ich die 522 gefahrenen Kilometer zu 5,22 Hundertkilometern. Weil sonst bei mir so komische Zahlen mit zwei Nullen nach dem Komma kommen. Nun geb’ ich auf die Verbrauchsformel: Sprit / Kilometer acht: 35,1 Liter / 5,22 100 km Dann kostet es 6,7 Liter pro 100 km.
Kosten
Über den Benzinpreis stehen getankte Benzinmenge mit Kosten in Verbindung. Wenn ich meine bequemen Individualfahrten mit Alternativen wie Bus, Bahn oder Fahrgemeinschaften vergleichen möchte, sollte ich diesen Verbrauch auch in Kosten umrechnen: 6,7 Liter pro 100 km * 1,60 €/Liter = 10,72 €/100km. Das gleiche lässt sich für die zurückzulegende Pendlerstrecke auch in €/Monat hochrechnen.

Verbrauchsrechner

Dieser Verbrauchsrechner basiert auf gefahrene Kilometer und getankte Liter sowie man sie beim Tanken erfährt, wenn man sein Auto stets volltankt und die Kilometer notiert. Der Verbrauchsrechner rechnet den Verbrauch sowohl in l/100km als auch im mpg, wie man in den Vereinigten Staaten rechnet. Der Unterschied zwischen den Rechenarten ist folgender. mpg bedeutet Meilen pro Gallone, also Strecke pro Liter. Bei uns rechnet man den Kehrwert: Liter pro Strecke.

Verbrauch-Rechner

Vebrauchsersparnis

Mit der Verbrauchsersparnis-Tabelle kann man bei gegebener Ersparnis in l/100km hochrechnen, wieviel Benzin bzw. Geld man auf längere Strecke bzw. längere Zeit hinweg einsparen kann. Wenn Sie beispielsweise durch eine veränderte Fahrweise 2 l/100km ersparen, können Sie 11,25 EUR pro Monat erwarten, wenn Sie im Jahr 10.000km fahren.

Verbrauchsersparnis-Rechner