Geschwindigkeit mit Bedacht erhöhen

Der Verbrauch in der Stadt ist stark erhöht. Doch lösen wir uns vom bequemen Vorurteil, dass die Schuld am Mehrverbrauch auf die Hindernisse lenkt: Benzin wird nicht beim Bremsen verbraucht, sondern beim Beschleunigen vorher.



Zur Stadt in Kürze mehr. Widmen wir uns erst den Enden von Orten: Jene, an denen man schon den Kirchturm des nächsten Dorfes sieht. Auch wenn die netten Schilder es uns erlauben mögen, warum scheuchen wir das Auto auf volle 100 km/h, um 10 Sekunden später am Ortsschild wieder in die Eisen zu steigen?

In der Stadt muss man an vielen Stellen verlangsamen. Ampeln, Abbiegestellen, Rechts vor Links, Zebrastreifen, ... Abschnitte, an denen man konstant fährt, sind kurz. Es stellt sich wieder die Frage, ob man wirklich auf volle Geschwindigkeit beschleunigen muss oder ob auch nur ein kleiner Schwung reicht, um dann im Leerlauf zum nächsten Hindernis zu gleiten.

Manchmal verrät eine gerade Strecke, dass man sich bald der Verfolgerkolonne hinter einem langsamen Fahrzeug anschließen wird. Dann kann man auch das zum Sparen nutzen, sei es durch frühen Leerlauf, Motorbremse oder auch 90 statt 110 fahren.

Wer beim Bergauffahren stark bremst oder beim Herabfahren mit viel Gas unterstützt, fährt am vorausschauenden Fahren glatt vorbei. Denn der abfallende Hang kann beim Beschleunigen und der Aufstieg beim Bremsen unterstützen. Es liegt am Autofahren, dass man Berge weniger gut einschätzt. Fahrradfahrer würden abwärts nicht voll in die Pedale gehen, wenn sie unten bremsen müssten.

Wenn man zu einer Abbiegestelle im Leerlauf hinrollt, um geschmeidig Benzin zu sparen, dann aber nur, wenn man dabei die Hinterherfahrenden nicht ausbremst. Sonst muss eine ganze Schlange Benzin verschleudern.

In der Kolonne durch die Stadt. Ansonsten braucht man keinen roten Kopf zu bekommen, auch wenn die Lücke zum Vordermann durch langes Rollen etwas größer wird: Man angelt sich den Vordermann doch eh wieder, wenn man den Motor wieder benutzt. Verschenke bei grünen Ampeln keinen Abstand oder keine Zeit, du bist ja nicht alleine in der Stadt.

Add Comment

* Required information
1000
What is the next number: 10, 12, 14, ..?
Captcha Image
Powered by Commentics

Comments (0)

No comments yet. Be the first!