Erzielbare Reichweite mit restlichem Treibstoff bei bisherigem Durchschnittsverbrauch

(Bordcomputer 1 oder 2 mit Zapfsäulensymbol)

Die bei zur Neige gehendem Tankinhalt empfohlene Stellung zeigt uns, wie viele Kilometer (abgerundet auf volle 10 km) uns mit dem Resttreibstoff und unserer bisherigen Fahrweise noch gegönnt sind, bevor wir zwangsweise laufen dürfen. Diese Anzeige ist trotz Rundung wesentlich besser als die Tankanzeige geeignet, unseren Dispositionsrahmen maximal auszuloten, um mit einem Minimum an spritschluckenden Tankstellenanfahrten immer genügend Saft mitzuführen und dabei Hochpreistankungen zu vermeiden, da die Restmenge mundgerecht in Restkilometer umgerechnet wird. Wenn der Tank zur Neige geht, dividiert man die angezeigte Restreichweite durch die eigene tägliche Pendlerstrecke und erhält vor dem Komma die Anzahl an Arbeitstagen, für die der Sprit noch sicher reicht.

Manche Anzeigen verfügen auch über Kombianzeigemodi, die mehrere Daten gleichzeitig anzeigen. In diesem Fall wählt man die wichtigsten aus, so dass man am wenigsten hin- und herstellen muss.

Doch man sollte nicht unbedacht nur sein Kästchen achten:Nicht jeder Bordcomputer legt viel Wert auf Genauigkeit. Manche benötigen nach Lastwechsel einige Sekunden, um auch den Verbrauchswechsel anzuzeigen, andere liegen generell weit daneben.Manche lügen hohen Situationsverbrauch weg.Manche glätten den Verbrauch über einen Zeitraum, statt für den Moment präzise anzuzeigen. Das kann täuschen.Manche zeigen den Verbrauch während des Rollens im Leerlauf nicht korrekt oder überhaupt nicht an.

Add Comment

* Required information
1000
What is the opposite word of small?
Captcha Image
Powered by Commentics

Comments (0)

No comments yet. Be the first!