Nutzbereiche des Tempomats

Wer glaubt, die Nutzung des Tempomats beginnt erst auf der freien Autobahn, auf der man Konstantgeschwindigkeit fahren kann, ist auf dem Holzweg und sollte dringend versuchen, sich von diesem weit verbreiteten Vorurteil zu lösen. Seine Dienste stehen bereits nach Überschreitung der Sperrgrenze von 30 km/h auch innerhalb von Ortschaften sinnvoll zur Verfügung.

Auch stark wechselnde Geschwindigkeiten des Verkehrsflusses lassen sich mit etwas Übung durch Geschwindigkeitsübernahme, Dekadeninkrement und temporäre Abschaltung verbrauchsoptimiert meistern. Besonders im Kolonnenverkehr mit krassen Bremswellen unterbricht bereits ein einziger aktivierter Tempomat diese eklatante Mehrverbrauchskette. Die indirekte Steuerung des Gaspedals über den Tempomaten hilft, überflüssige Massenbeschleunigungen, die im nächsten Augenblick wieder vernichtet werden müssten, zu mäßigen oder ganz zu vermeiden.

Jeder Fahrtaugenblick ist grundsätzlich einer der 3 Betriebssequenzen „Accelerate“, „Cruise“ oder „Decelerate“, zwischen denen möglichst wenig zu wechseln ist, zuzuordnen.

Add Comment

* Required information
1000
Is it true or false that green is a number?
Captcha Image
Powered by Commentics

Comments (0)

No comments yet. Be the first!