Noch viel weiter rollen

Wenn es einen Faktor gäbe, mit dem man über 10 % des Verbrauchs beeinflussen kann, dann sollte dieser vor allen Fahrtipps stehen. Nun hier kommt er angerollt, schwarz, schlank und hoffentlich nicht schlapp: Reifen sind die Verbindung zur Straße und machen den Bärenanteil der Fahrwiderstände.

Reifen-Luftdruck regelmäßig prüfen

Unter großen Druck stauen Reifen mächtig viel Luft, plötzlich wird unsichtbares fühlbar, viel Luft macht den Reifen hart, wenig weich, so dass er eindellt. Tankdeckel, Fahrertür, -schwelle oder Bedienungsanleitung belehren über die erforderlichen Druckwerte. Mit der Zeit verlieren Reifen mehr oder weniger Luft und damit sinkt der Reifendruck. Bereits wenn der Druck der Reifen von 2 bar auf 1,7 bar gesunken ist, steigt der Rollwiderstand und der Verbrauch schon um 10%. [2] Leider merken manche Autofahrer es nicht mal, wenn ihr Reifen die 1 bar unterschreitet. Unzureichender Reifenluftdruck ist die häufigste ungewollte Bremse und auch eine häufige Unfallursache. Möchte jemand den Lastunterschied beim Schieben ertasten? Dabei ist sie so einfach zu identifizieren: Ein Rundgang mit geübtem Blick enttarnt jeden Platt- und Schlappfuß. Ein voller Reifen wölbt nur kaum sichtbar aus, ein schlaffer jedoch deutlich für jeden sichtbar.

Note: Reifenluftdruck prüfen ist ein ungeschriebenes Gesetz — wie das Duschen mindestens 1-mal im Monat, ob es sein muss oder nicht — denn wenn Luft fehlt, geht auch das Fahrverhalten komplett flöten. Sogar für US-Amerikaner, die oft 50 ct zahlen müssen, wenn sie am Automaten „Luft kaufen wollen“, rechnet sich der Check — ein Check pro Tankfüllung spart nämlich easy 1 % des Benzinpreises: 50 cent. Yeah!

Sinn oder Unsinn von Reifengas?

Normale Luft enthält hauptsächlich ca. 80 % Stickstoff und 20 % Sauerstoff. Da Stickstoff wesentlich größere Moleküle als Sauerstoff hat, mogeln sich erstere wesentlich langsamer durch vorhandene kleine Lecks an Felge, Reifen und Ventil nach außen. Reifenfachbetriebe bieten für kleines Geld (meist einmalig 3,00 €/Rad) Reifengasfüllungen an, die zu nahezu 100 % aus Stickstoff bestehen. Die Spezialfüllung wird durch Austausch der schwarzen Ventilkappen gegen gelbe oder grüne gekennzeichnet. Der Vorteil liegt auf der Hand: Mehr größere Gasmoleküle in der Druckfüllung sorgen für etwas verzögerten Druckverlust. Der Nachteil besteht darin, dass dieser an Tankstellen nur geprüft, jedoch nicht mit Luft ersetzt werden sollte, da man damit die Füllungen mit Sauerstoff verdünnt. Bei Bedarf wird das Defizit beim Reifenfachbetrieb, von dem die Füllungen stammen, ebenfalls kostenlos ergänzt. Ob das empfehlenswert ist oder nicht, liegt im Auge des Betrachters und muss auch von diesem individuell selbst entschieden werden.

Schmale Reifen

Breitreifen mögen brutal aussehen, bremsen die Fahrt aber. Hab schon von VW Golf GTI’s gehört, die dank Breitreifen über 30 km/h an Topspeed einbüßten. Manchmal ist weniger mehr. Der VW Lupo 3L hat einen großen Teil seiner Verbrauchsvorteile seinen schmalen 155er Reifen zu verdanken. Der Umstieg von 205er auf 195er Reifen spart etwa 5 % Kraftstoff. Sie sind zudem weniger teuer und rollen spür- und hörbar leichter. Erkundigen Sie sich in Ihrem Fahrzeugschein oder beim Reifenhändler nach den dünnsten zugelassenen Reifen.

Energiesparreifen

Michelin 205/55 R16 91H Energy Saver

Michelin 205/55 R16 91H Energy Saver

Der Reifen, mit dem Sie Kraftstoff sparen, die Umwelt schonen und von mehr Sicherheit durch kürzere Bremswege profitieren!

Ansehen

Energiesparreifen machen weniger Verbrauch durch niedrigeren Rollwiderstand. Durch einen steiferen Aufbau ist die Umwälzlast bis zu 15 % geringer. Was denken Sie eigentlich bei dem Begriff Öko? Langweilig? Konservativ? Das Gegenteil von Spaß? Na ja dann hätte ich mich vielleicht anders ausdrücken sollen: Mit 10 % weniger Reibung wirkt meine 136 PS Corinna wie mit 14 PS mehr Schub, die mich noch tiefer in die Sportsitze quetschen.

Reifenluftdruck

Energiesparreifen kann jeder haben, mit ein wenig mehr Reifenluftdruck (+0,3 bar) als die Herstellernormangabe. Der Reifendruck entsprechend voller Beladung ist allemal unbedenklich. Das Auto rollt dadurch ein gutes Stück leichter. Mit dem Druck sinkt nur der Komfort etwas, denn das Auto wird härter. Der Bremsweg verlängert sich durch die geringere Plättung so gut wie nicht messbar. Auch der Zeitpuffer für versäumte Druckprüfungen wird verlängert, bevor es gefährlich wird. Kauft man Reifengasfüllungen oder lässt diese nachfüllen, wird der Druck oft ungefragt wie beschrieben überhöht.

Manche Fahrzeughersteller schreiben so niedrige Mindestdruckangaben vor, dass man fast den Eindruck gewinnt, sie wollten den Reifenkonsum ankurbeln. Reifen mit 1,7 bar anzugeben, könnte eine Abzocke sein. Die Räder rubbeln dadurch unnötig schnell herunter, natürlich auf Ihre Kosten und den des Verbrauchs. 3 bar (+0,5-0,7 bar mehr) war für mich ein gutes Maß. Manche Reifen haben Ihre Fahrer dank 3 bar 45.000 km weit begleitet. Die Sicherheit leidet unter diesem Zusatzdruck nicht. Wenn Sie in ein großes Schlagloch kommen, muss ein schlapper Reifen kurzzeitig viel mehr Stress aushalten, damit er nicht platzt. Erst ab noch mehr Zusatzdruck beginnt die Fahrlässigkeit. Die Lauffläche wird dann in der Mitte nach außen gewölbt und zeigt dort schon nach 1 Saison geringere Profiltiefe als außen handfest an.

Niederquerschnittsreifen

Niederquerschnittsreifen sind Reifen mit geringerer Querschnittshöhe auf Felgen mit größerem Felgenaußendurchmesser ergeben Räder mit gleichem Gesamtaußendurchmesser. Diese haben weniger Umwälzlast und dämpfen Schlaglöcher weniger als normale Reifen. Man sollte bei Niederquerschnitt auch den Reifenluftdruck erhöhen. Der Umstieg erfordert aber neue Felgen, so dass die Effizienz ebenfalls individuell entschieden werden muss.

Achsabstimmung einstellen

Wenn das Auto von alleine in eine Richtung lenkt oder wenn sich die Reifen innen/außen (Sturzfehlstellung) oder links/rechts (Spurfehlstellung) ungleichmäßig abfahren, ist das ein Zeichen einer unsymmetrischen Radgeometrie. Oft merkt man sie kaum, aber der Sprit verrinnt nutzlos. Ein kritisch betrachteter Profiltiefenmesser verrät auch dem Laien, was Sache ist. Eine Achsvermessung in der Werkstatt oder beim Reifenfachmann solltedem Spuk ein Ende bereiten für ca. 80 € .

Add Comment

* Required information
1000
What is the opposite word of small?
Captcha Image
Powered by Commentics

Comments (0)

No comments yet. Be the first!