Vergleich eines Kraftwerks mit einem Auto

Ein Kraftwerk ist riesengroß. Bei einem Besuch in einem Steinkohlekraftwerk ist mir folgender Vergleich eingefallen: Ein Auto verbraucht soviel Energie wie ein Turbinenrad im Kühlturm des Kraftwerks. Im Anbetracht der Verluste eines Kraftwerks ist diese Energie nicht zu vernachlässigen.

Einst machten wir einen Besuch in unserem Kraftwerk. Das Tolle am Besuch des Kraftwerks war, die ungeheuren Ausmaße heutiger moderner "Energiegewinnung" zu sehen. Das Kraftwerk ist riesengroß.

Das Kraftwerk

380 MW in jedem der zwei Blöcke sind ja auch in keiner Playstation. Die Bauwerke wurden durch architektonische Maßnahmen optisch so gestalten, dass sie als klein wahrgenommen werden und das ist gelungen. In Wirklichkeit passt fast jeder Fernsehturm in jedem der zwei 250m hohe Kamine.

Der 100m hohe Kesselraum ist schon monumental hoch. Wir sind hoch gestiegen, komisches Gefühl wenn man oben drauf steht und unten Kohle mit 1300 MW Heizleistung entflammt.

Der Kühlturm

Der Kühlturm ist in Altbach, wegen der Ballungsraumnähe so gebaut worden, dass durch die dauernde Belüftung von riesigen Ventilatoren, das Aufsteigen einer weißen Dampfwolke verhindert wird.

Diese Art von Kühltürmen raucht dann nicht und ist sogar viel niedriger, aber schluckt wegen seiner 30 riesigen Ventilatoren auch einen großen Anteil, an der produzierten Energie weg. Der Führer des Rundgangs nannte den Anteil sogar nennenswert.

Figure 1. Der Hybridkühlturm des Kraftwerks Altbach 2.. Quelle: wikipedia von Felix König - Eigenes Werk

Ein Ventilator

Als unsere Gruppe den Kühlturm betrat, erstarrte ich sofort beim Anblick des ersten Ventilators. Meine Augen stellten zum Glück sofort fest, dass die riesigen Schaufeln des Rotors stillstanden. Die Atmosphäre war wie in einem Horrorfilm. Jede dieser 5 sehr gewundenen Ventilatorschaufeln war viel größer als ich und drohte mich schon im Stillstand aufzusaugen und zu zerhacken.

Auch wenn ich mich in dieser Umgebung nicht mehr wohl fühlen konnte, staunte ich über die Leistung eines solchen Ventilatormotors nicht schlecht: 100 KW

Mein Auto

Plötzlich überkam mich das zweite Mal innerhalb weniger Zeit das Schauern. Waren das denn nicht genau dieselben 100 KW Leistung, die mein Autole bei 4500 U/min bei Vollgas auf die Straße bringt? Ich wollte nicht einsehen, dass der Leitende diesen Anteil bei seinem 380 MW Kraftwerk als nennenswerter Verlust ansah und mein Automotor, diesen Ventilatormotor ohne zu Schwitzen ersetzen könnte.

Rechnung

Wenn 3800 Corrados die Welle des Generators mit Vollgas bewegen würden, bräuchte man für Block 1 kein einzigen Brocken Steinkohle mehr den Rhein und den Neckar runterschiffen.

Da der Wirkungsgrad des Autos mit ca. 30 % alles andere als ideal ist, werden im Motor eigentlich 333 KW verheizt. Der Wirkungsgrad des Kraftwerks geht mit 41,5% bei Volllast weit darüber hinaus.

Mein Neigetechnikzug, mit dem ich nach Stuttgart pendele und an Esslingen und dem Kraftwerk mit fast 170 km/h durchfege hat übrigens 540 KW. Er ist damit zwar nicht der Schnellste beim Beschleunigen, hat aber mit über hundert Sitzplätzen doch wirklich sinnvoll angelegte Leistung.

Der Mensch

Als letzten Vergleich dazu sei der Mensch angebracht, er setzt 300 W Energie um. Diese Energie ist rein biologischer Natur, entstehend aus dem Stoffwechselkreislauf der Nahrung. Wenn ich mein Auto mit Vollgas bewegt, verbraucht ich die Energie, die ca. 1000 ausgewachsene Menschen zur gleichen Zeit umsetzen würden, in Form von fossilen Brennstoffe.

Stichworte:

Energievergleich

Kraftwerk

Vergleich Energie Kraftwerk mit Auto

Add Comment

* Required information
1000
Type the word for the number 9.
Captcha Image
Powered by Commentics

Comments (0)

No comments yet. Be the first!