Karriere in der Öko-Rallye

Mit 10% Benzin sparen zum Beispiel 1 L/100km sind 15 € nach 1.000 km im Krug. So spart man nach 100.000 km und 1.000 Liter gesparten Kraftstoff, etwa 1.500 € sein eigen nennen. Vielleicht kann man sich so mehr vom Bioladen oder vom heimischen Spielzeugwerk.

Weiß nun auch nicht: Bin ich jetzt ein Öko, Schlucker, Spießer, Geizer oder so was? Auf der anderen Seite: Würde ich meines Kumpels Spar-Karriere achten? Was will er vormachen, wenn er seinen Fahrstil ändert und einen verborgenen Geldhahn anzapft, mit dem er sich neues Netto einschenkt?

Ich freu mich über seinen Sparerfolg und unterstütze ihn beim Sparen wie ein Sporttrainer. Sparen sei so schön, wie Gewinnen. Wenn sein Fahrstil mit Gedanken an Verbrauch immer runder wird, dann kann er beim Auto fahren ganz nebenher sparen, wie Blumenpflücken beim Laufen.

Ich warte nicht länger, bis jemand Corinna Blüten schenkt, die sie unterhalten. Ein wenig Achtsamkeit bringt uns nämlich Blüten voller Vorteile aller Farben. Jede Menge Fahrstoff kurvt nun mehr im Tank. Ihr Antrieb bleibt länger wie er ist. Reifen und Bremsen genießen stressfreie Fahrten. Auch ich bin gelassener, denn ich will mit dem Verkehr so umgehen, wie er ist.

Ich bleib aufgeschlossen fürs Sparen, wenn ich sehe, dass es nichts bringt, auf 10 m Abstand aufzuschließen. Möglichst schnell und andauernd auf dem Gas war nur eine Alternative.

Wie ein Eichhörnchen jede Nuss ehrt und hortet. Kann man beim Auto Fahren die Tropfen Sprit ehren. Als ob man für die Energie selber treppeln würde.

Add Comment

* Required information
1000
Type the numbers for four hundred seventy-two.
Captcha Image
Powered by Commentics

Comments (0)

No comments yet. Be the first!