Ohne Abstand sieht man keine Möglichkeit

Wundern Sie sich manchmal, warum die Autoschlange vor Ihnen plötzlich so tierisch schleichen muss, bloß weil vorne einer abbiegt und dafür ein bisschen bremsen muss? Antwort: Weil keiner Abstand hält und auch seine Abbiegeabsicht nicht schon unmittelbar nach der vorherigen Einmündung anzeigt, so dass die Nachfolgenden auch jetzt noch Gelegenheit hätten, ohne zu bremsen ihren Abstand zu vergrößern oder auf eine andere Spur zu wechseln.

Beispiel: Nehmen wir eine 4er Autogruppe im Abstand von 40 m bei 100 km/h auf der Landstraße. Nun an seiner Kreuzung angekommen, möchte der Vordere abbiegen, setzt 100 m vorher den Blinker und bremst auf 40 km/h, bis er mit dem Tempo abbiegt. Kein Problem für ihn. Nun müssen aber auch die hinteren Fahrzeuge genauso wie der Vordere bremsen, weil weder ein Abstands-Puffer zum Ausgleich des Geschwindigkeitsunterschieds, noch eine ausreichende Reaktionszeit zur Herstellung derselben vorhanden war. Zur Strafe dürfen sich alle 3 aufregen und von 40 km/h neu beschleunigen und das nicht ohne Benzin aufzubrauchen.

Ein weit reichender Blick nach vorne braucht Abstand. Plötzlich fliegt nicht mehr alles an Ihnen vorbei und Sie haben, außer nach vorne zu schauen, auch Gelegenheit, das Leben neben der Straße zu bewundern. Mancherorts sind so gerade Straßen, dass man schon hunderte Meter vorher planen könnte, wenn die Sicht nach vorne nicht durch ein vorausfahrendes Fahrzeug versperrt wäre, das böswilliger weise keinen Abstand hält.

Mehr Reaktionszeit: Pfeifen Sie auf Schreckmomente und entspannen Sie mit Abstand. Ist der Vordermann auf der Bremse, können Sie sanft vom Gas oder in den Leerlauf gleiten. Wer früher verzögert, ist schneller, nämlich dann, wenn das Hindernis überwunden ist und da spielt auch die Musik.

Im dichten Stadtverkehr sollte der Abstand durch Ampelpausen nicht zu groß werden, denn Aufschließen ist zum kollektiven Passieren der grünen Ampeln wichtig. Zu kurzer Abstand dagegen fördert Bremswellen und bringt den folgenden Verkehr zum Erliegen. Auch ohne Ampeln ist außer- und innerorts viel Abstand förderlich, um auf Abbiegende und andere Ereignisse frühzeitig reagieren zu können.

Bei hohem Tempo ab 90 km/h wirft ein vorausfahrendes Fahrzeug einen nennenswerten Windschatten hinterher, der Ihnen im angemessenen Abstand Sprit spart. Der gesetzliche Mindestabstand (halber Tachowert z.B. 100 km/h => 50 m) muss eingehalten werden, sonst sparen Sie an Sicherheit und begeben sich in eine sehr bedrohliche Position.

Add Comment

* Required information
1000
Is ice cream hot or cold?
Captcha Image
Powered by Commentics

Comments (0)

No comments yet. Be the first!